Nutzen Sie unsere kostenlose Hotline:0800 - 99 11 999

Schlosspark König Ludwig I. – Barock mit englischem Flair

Lassen Sie sich von der Natur inspirieren: Imponierende Blumenbeete, beeindruckende Rosen-Arrangements und üppige Baum-Anpflanzungen basieren auf überlieferten Strukturen, ebenso wie die streng kastenförmig geschnittene Kastanienallee und der Laubengang. Fließend ist der Übergang von der Natur zur Architektur und fügt sich als märchenhaftes, historisches Gebäude-Ensemble harmonisch in den eleganten Schlosspark ein.
Die Entstehung der Gartenanlage im Staatsbad Bad Brückenau geht bereits auf das Jahr 1747 zurück. Damals entwarf der italienische Hofarchitekt der Fürstäbte von Fulda, Andrea Gallasini, eine streng symmetrisch angeordnete Gartenanlage, deren Hauptmerkmal die Mittelachse war, die sich bis heute quer zum Sinntal erstreckt.
Im Wandel der Zeit sind Ergänzungen am Gebäude-Ensemble erfolgt – besonders von König Ludwig I., der das Staatsbad 26 Mal als Sommerresidenz nutzte. Diese Baumaßnahmen hatten auch eine Erweiterung der Schlossparkanlage zur Folge.
Der besondere Reiz liegt im Kontrast von urwüchsiger Natur, angrenzender Wiesen und Wälder und diesem herrschaftlichen Park.
Alle Neu-Anpflanzungen und die Pflege durch die Gärtner des Staatsbades basieren auf der früheren Struktur. Die Bäume im Park sind zahlreich, seltene Arten sind zu bewundern. Besucher bestaunen die „tausendjährige Eiche“ am Heilkräutergarten mit sieben Metern Umfang, den Gingko-Baum, die Gurkenmagnolie und die „eichenblättrige Hainbuche“ – eine Rarität.  Mit dem 1992 erstellten Baumkataster, das Standort und Pflegehinweise enthält, behalten die Gärtner den Überblick über den Bestand von insgesamt rund 60 Baumarten.
Öffnungszeiten: Der Park-Zugang ist jederzeit möglich.

Führungen im Schlosspark

Gartenliebhaber treffen sich jeden 2. Mittwoch im Monat: Blumenanpflanzungen, Baumkulturen, Terrassen an des Königs Sommerresidenz – moderne Trends oder überlieferte Gartengestaltung? Der Schlosspark-Gärtner weiß die Antwort und führt Sie durch die historische Parkanlage und in die Küchenkräuter- und Heilkräutergärten.

Garten-Führungen: 14-tägig von Mai-Oktober, 2,80 €/Person/mit Gastkarte frei 

Historische Führung mit Besuch der Heilquellen-Lounge (5 Heilwässer zur Verkostung) 14-tägig ganzjährig, 2,80 €/Person/mit Gastkarte frei

Ihre persönliche Führung zum Wunschtermin

Sie können auch gerne eine Führung zu Ihrem Wunschtermin anmelden unter folgender Telefonnummer:

Tel.: 0 97 41/ 802 854

Kosten für individuelle Führungen:

Kinder, Schüler, Studenten: 40,00 €

Gruppen bis max. 50 Personen: Montag-Freitag: 45,00 €

Gruppen bis max. 50 Personen: Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 50,00 €